Menu Close
Nimmerland Nextcloud Knowledge Base

Search Knowledge Base by Keyword

Keeweb

< Zurück

Keeweb ist die Nextcloud-Erweiterung für den Passwortmanager Keepass.

Keepass ist ein OpenSource Passwortmanager mit einer Vielzahl von Apps für mobile Geräte und Laptops/Desktops. Keepass eignet sich daher insbesondere für Menschen, die auf sehr unterschiedlichen Plattformen immer an ihre aktuellen Anmeldeinformationen kommen wollen.

Die Keeweb Erweiterung wird offiziell nur bis Nextcloud 12 angeboten, obwohl die Community noch aktiv Verbesserungen vornimmt. Nimmerland hat die Voraussetzungen dafür geschaffen, die die Erweiterung auch bis Nextcloud 15 nutzbar macht.

Einen Keepass Tresor anlegen

Keeweb kann selbst keinen Tresor anlegen. Du kannst eine App dazu nutzen. Der verschlüsselte Tresor wird im Dateisystem deiner Nextcloud gespeichert. Mit Keeweb greifst du dann auf diesen Tresor zu.

Wir zeigen das Anlegen hier mit dem Windowsprogramm für Keepass.

Nachdem du Keepass (es gibt auch eine portable Version, die du nicht installieren musst) gestartet hast, legst du über das Icon oben links eine neue “Database”, den Passwortsafe, an.

Wähle als Speicherort ein Verzeichnis in deinem Nextcloud-Ordner (das Verzeichnis darf NICHT end-2-end verschlüsselt sein, wenn Keeweb auf die Datenbank zugreifen soll)

Anschließend kannst du ein paar grundlegende Einstellungen vornehmen. Mit den voreingestellten Werten kannst du gut und sicher arbeiten.

In deiner Nimmerland Nextcloud findest du (nach Synchronisation) die Datenbankdatei. Du kannst sie aber auch per Drag-n-Drop in einen Ordner hochladen. In unserem Beispiel haben wir einen Ordner “Tresor” angelegt.

Keeweb App

Ein einfacher Klick auf die Datei öffnet die Keeweb App. Jetzt gibst Du dein Master-Passwort ein.

Keeweb Oberfläche

Die Keeweb-Oberfläche ist sehr übersichtlich:

1) Passworte und Anmeldeinformationen lassen sich mit Farbmarkierungen oder Tags versehen oder einer Gruppe (z.B. E-Mail, Internet, Homebanking, etc.) zuordnen, damit du sie schnell finden kannst.

2) Gelöschte Passworte bleiben in einem Papierkorb gespeichert, bis du sie endgültig löschst.

3) Du kannst nach Passworten suchen: Dabei wir nicht nur der Name, sondern alle Felder deines Eintrags durchsucht.

4) Aktivierst du einen Eintrag, bekommst du in der rechten Spalte die Details angezeigt.

5) Ein Rechtsklick auf den Namen (hier: Sample Entry) öffnet ein kleines Kontextmenü aus dem du schnell Benutzernamen und Passwort in die Zwischenablage kopieren kannst.

6) Die untere Zeile bietet Zugriff auf eine kurze Hilfe (mit weiterführenden Links), die allgemeinen Einstellungen, einen Passwortgenerator und den Ausgang.

Ein neuer Eintrag

1) Ein Klick auf “+” öffnet einen neuen Eintrag.

2) Gib einen Namen ein: Eine guter Name hilft dir, deine Einträge schnell zu finden.

3) Benutzernamen, Website-URLs, Notizen und Tags lassen sich einfach eingeben.

4) Für ein neues Passwort kannst du den eingebauten Generator verwenden, der sich durch Anklicken des Blitz-Symbols öffnet.

5) Der kleine blaue Punkt signalisiert, dass die Datenbank noch nicht gespeichert ist. Du kannst hier Klicken und im folgenden Dialog “Speichern” wählen. Auch beim Verlassen wird die aktuelle Fassung deines Passwort-Safes gespeichert.

Eintrag verwenden

1) Das Suchfeld filtert die Passwortliste.

2) Hier den Eintrag auswählen.

3) Aus jedem Feld lässt sich der Inhalt leicht kopieren.

4) Ein Rechtsklick öffnet ein kleines Kontextmenü.

Zugriff von anderen Plattformen aus

Da deine Keepass-Datenbank über deine Nextcloud synchronisiert wird, kannst du auch von anderen Plattformen darauf zugreifen.

Eine Übersicht über die verschiedenen Apps findest du hier.

Keepass2Android

Es gibt mehrere Apps für Android. Wir nutzen diese App seid Jahren. Sie öffnet und speichert deine Keepass-Datenbank direkt aus deiner Nextcloud.

Die App ist Open Source und im Google Play Store (leider nicht auf F-Droid) zu finden.

Keepass2Android mit deiner Nextcloud verbinden

Wähle “Datei öffnen..…”

Du kannst “ownCloud” wählen. die Funktion ist mit deiner Nextcloud kompatibel.

Gib deine Nextcloud Zugangsdaten ein:

Nach dem Einloggen siehst du die Dateien in deiner Nextcloud. Wähle deine Keepass-Datenbank aus (gegebenenfalls in einem Unter-Ordner, hier “Tresor”).

Gib dein Masterpasswort ein.

Keepass2Android benutzen

In deinem Passwort-Safe kannst du jetzt auf Kategorien und Einträge zugreifen oder danach suchen ..…

Alle Anmeldeinformationen lassen sich leicht kopieren und auch ändern. Du kannst auch neue Einträge erstellen.

Die Anmeldeinformationen stehen auch über eine besonders abgeschottete Tastatur oder als Benachrichtigungsoption zur Verfügung.

Links

KeePass – Wikipedia

KeePass Password Safe

Keeweb – Apps – App Store – Nextcloud

GitHub – jhass/nextcloud-keeweb: Integrate Keeweb into Nextcloud

Apps für KeePass (Übersicht)

keepass2android: Password manager app for Android

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × drei =